Sie sind hier: Startseite > Leistungen > Altersvorsorge 

Welches Vermögen brauche ich, um klar zu kommen?

Zur Beantwortung dieser Frage muss zunächst geklärt werden, welchen Bedarf der Einzelne für sich im Alter sieht. Möchte man beispielweise pro Monat 3.000 Euro Bruttoeinnahmen haben, benötigt ein Mann unter Berücksichtigung der statistischen Lebenserwartung, einem Anlagezins von 3 % und einer Inflationsrate von 2 % ein Vermögen von ca. 565.000 Euro! Für eine Frau wäre aufgrund der höheren Lebenserwartung 680.000 Euro vorzuhalten.

Beeindruckende Werte, die sicherlich auch nicht durch jeden angespart werden können. Dann aber muss man sich ganz bewusst darauf einrichten, seine Planungen und Aktivitäten auf das Machbare auszurichten.

Wichtig für das persönliche Wohlbefinden ist, dass der Unterschied zwischen dem aktiven Erwerbseinkommen und der späteren Altersversorgung nicht zu groß ausfällt und vor allem nicht unvorbereitet kommt.

Je nach finanziellen Möglichkeiten ist es auch wichtig, die Zusammensetzung der Vorsorgeinstrumente auszuwählen. Bei eher geringen Mitteln ist es sicherlich wichtig, die lebenslange Versorgung – zumindest bezogen auf die elementaren Bedarfe – auf Lebenszeit auszurichten. Für die freien Vermögensanteile ist sicherlich die jederzeitige Verfügbarkeit und Übertragbarkeit auf zum Beispiel Kinder wichtig.

All dies sind Fragestellungen, die je früher sie bearbeitet und angegangen werden, umso erfolgversprechender auf den Weg gebracht werden können.

<