Sollte ich alles en bloc verkaufen?

Die Beantwortung dieser Frage wird häufig durch die Umstände vorgegeben sein. So könnte es sein, dass auf der Bewerberseite zwei Käufer auftreten. Einer, der den eigentlichen Betrieb übernimmt und weiterführt und der andere, der die wesentlichen Vermögenswerte (insbesondere Grundstücke) getrennt erwirbt. Insofern handelt es sich hier auf der Verkäuferseite um einen Gesamtverkauf, der begünstigt besteuert werden kann. Umsatzsteuerlich sind Besonderheiten zu beachten.

Will der Erwerber nur Teile des Betriebes kaufen, stellt sich tatsächlich die Frage, ob der Gesamtbetrieb in diesem Zusammenhang aufgegeben werden sollte oder muss. Hier sind vielfältige steuerliche Fragen zu prüfen, bevor Fakten geschaffen werden.

Noch deutlicher werden diese steuerlichen Probleme, wenn im familiären Umfeld übertragen wird. Hier spielen häufig Überlegungen eine Rolle, die nicht zwingend aus dem beruflichen und betrieblichen Umfeld stammen. Insoweit ist hier ganz besondere Vorsicht geboten und der Rat des Fachmanns einzuholen.